04 GALERIE KLAUS BENDEN

VORSCHAU 

Andy Warhol: $, 1982, Siebdruck 78 x 63 cm, Unikat

Robert Indiana: love

Robert Indiana: seven, 1975, Siebdruck, 100 x 65 cm, Edition ca. 300 Ex.

VORSCHAU

Pop Art Highlights

Andy Warhol, Tom Wesselmann, Roy Lichtenstein, Alex Katz, Robert Indiana, Robert Rauschenberg, James Rosenquist, David Hockney

 

Ausstellung: 30.1.2022 – 13.3.2022

Eröffnung: 30.1.2022, 11-16h im Rahmes des K1-Rundgangs

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h

 

GALERIE KLAUS BENDEN
Maybachstraße 8
50670 Köln

+49 -221-257 97 27
info@galerie-klaus-benden.de
www.galerie-klaus-benden.de
 

Pop Art Highlights

zum Jahresbeginn zeigen wir im Rahmen des K1-Rundgangs die Ausstellung „Pop Art Highlights“.

Konservendosen, Cola-Flaschen, Essensmarken, Jetons, Lebensmittel oder Flaggen: Es gab kaum ein Alltagsgegenstand, den die Pop-Art-Künstler nicht in ihren Arbeiten festhielten. Vermeidlich banale Objekte wurden zum Motiv einer Kunstrichtung, deren Erfolgsgeschichte Anfang der 1960er-Jahre in New York begann. Die Künstler spiegelten ihre Eindrücke der industriellen Veränderung und des Konsums in knallbunten Collagen, Siebdrucken, Installationen und Gemälden.

In unserer Ausstellung zeigen wir einen Querschnitt dieser Kunstbewegung, von Künstlerplakaten über Editionen bis hin zu ikonenhaften Unikaten von:

Ausstellung: 30.1.2022 – 13.3.2022

Eröffnung: 30.1.2022, 11-16h im Rahmes des K1-Rundgangs

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h

 

AKTUELL

Wandobjekt, 2020, stahlchromlack, 35x48x45-768x1024

AKTUELL

Accrochage

Ausstellung: 1.12.2021. – 8.1.2022

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h

 

GALERIE KLAUS BENDEN
Maybachstraße 8
50670 Köln

+49 -221-257 97 27
info@galerie-klaus-benden.de
www.galerie-klaus-benden.de
 

Accrochage

Nach einer erfolgreichen ART COLOGNE zeigen wir im Rahmen unserer ACCROCHAGE in der
Galerie ausgewählte Exponate sowie Neuankäufe.

Damit Ihr Besuch trotz der dramatisch werdenden Corona-Situation so sicher, angenehm und
reibungslos wie möglich ist, werden wir ein Zeitfenster mit Ihnen abstimmen, in dem Sie und
Ihre Begleitung ungestört und unbesorgt die Kunst ansehen und mit uns sprechen können.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Ihren Besuch.

Ausstellung: 1.12.2021 – 8.1.2022

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h

ARCHIV

Tom Wesselmann: monica sitting with mondrian, 1989

 

ARCHIV

I only want to paint

Tom Wesselmann

Ausstellung: 25.9. – 13.11.2021

Wir werden am 25. und 26. September im Untergeschoss zu jeder vollen Stunde, eine 30 Minütige Dokumentation über den Künstler zeigen. Die von uns produzierte Dokumentation mit dem Titel „I only want to paint“, wurde 1998 gedreht und feierte 2010 in New York Premiere. Weitere Infos folgen.

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h

 

GALERIE KLAUS BENDEN
Maybachstraße 8
50670 Köln

+49 -221-257 97 27
info@galerie-klaus-benden.de
www.galerie-klaus-benden.de
 

I only want to paint

1931 in Cincinnati geboren und 2004 in New York verstorben, ist Tom Wesselmann einer der wichtigsten und prominentesten Künstler der amerikanischen Pop Art. Bekannt für seine Akt- und Alltagsstillleben und Landschaften, ergaben sich aus seinen Themen und Motiven und seinen bildnerischen Methoden bleibend gültige Ikonen. Seine Werke befinden sich in wichtigen Museen und Privatsammlungen weltweit.

Tom Wesselmanns Arbeiten begreifen das Wesen des Gezeigten in seiner einfachsten Form und eigenen sich dennoch nicht, einfache Aussagen zu machen. Die so einfach dargestellten Dinge, Räume und Figuren sind voller Anspielungen und Andeutungen. Und immer wieder bleibt es dem Betrachter vorbehalten, das im Werk Angelegte zu ergänzen und zu vollenden. Es ist ein Wechselspiel von Wahrgenommenem und eigener Erinnerung und auch Aufforderung, das Vorgefundene zu erweitern um das Dazu-Gedachte.

I only want to paint”ist nicht nur der Titel der Ausstellung, sondern der Titel eines filmischen Porträts über Tom Wesselmann. Im Rahmen der Ausstellung wird der Film jeweils zur vollen Stunde im Untergeschoss der Galerie gezeigt. 1998 als Abschlussarbeit an der Medienhochschule Köln begonnen, wurde er 2010 in New York uraufgeführt.

Ausstellung: 25.9. – 13.11.2021

Mi–Fr 14–19h, Sa 12–19h