05 GALERIE BIESENBACH

AKTUELL

Nicolò Baraggioli: AAA v21 III, 2021, hellblauer, transparenter Plexiglasblock, 21 x 15 x 4 cm

Sergio Femar: Freie Vögel, 2020, oil, spray and pencil on wood, 22,5 x 25 x 10 cm

Árpád Forgó: 4C4ER, 2021, Acryl auf geformter Leinwand / acrylic on shaped canvas, 75 x 60 x 5 cm

Beate Höing: Snow, 2017, glasierte Keramik, 37 x 27 x 10 cm

Aske Sigurd Kraul: Zn00520, 2020
Zink, Säure und Glutinleim auf unbehandelter Leinwand
100 x 80 x 4,5 cm

Ted Larsen: Domestic Bliss, 2021, salvage Steel, marine-grade plywood, silicone, vulcanized rubber and hardware, 21,6 x 19 x 6,4 cm

Moritz Moll: Lektüre I, 2021, Öl und Gouache auf Leinwand / oil and gouache on canvas, 50 x 40 cm

PUTPUT: Cutting Board Characters, Pink, 2021, Kunststoffschneidebrett / plastic cutting board, 30,5 x 21,5 x 0,5 cm, unique piece

David Rosado: Timestamp, 2021, Acryl auf unbehandelter Leinwand / acrylic on unprimed canvas, 80 x 60 cm

Catherine Seher: La petite robe noire, 2021, Acryl und Pastell auf Leinwand / acrylic and pastel on canvas, 61 x 50 cm

AKTUELL 1

Mix & Match

Nicolò Baraggioli, Sergio Femar, Árpád Forgó, Beate Höing, Aske Sigurd Kraul, Ted Larsen, Moritz Moll, PUTPUT, David Rosado & Catherine Seher

Ausstellung: 22.1. – 12.3.2022

Start: 22. Januar 2022, 11–20h

Vorbesichtigung: 21. Januar 2022, 11–20h

K1 Rundgang 30.1.2022: Künstlergespräch mit Moritz Moll um 14.00 Uhr

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

GALERIE BIESENBACH
Haus der Stiftungen
Zeughausstraße 26, 1. Etage
50667 Köln

+49-174-490 96 35
+49-173-266 55 56
art@galerie-biesenbach.com
www.galerie-biesenbach.de

 

 

 

AKTUELL 

ASKI: GLUT, Ausstellungsansicht Fassade

AKTUELL 2

GLUT

ASKI

Ausstellung Fassade: 30.10.21 – 1.3.2022, 18.20h-23h

Sonderöffnungszeiten:

22.1., 11-20h im Rahmen zum Start der Ausstellung Mix & Match und
30.1.2022, 11-16h im Rahmen des K1 Rundganges

gefördert durch die Stiftung Kunstfonds NEUSTART KULTUR BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_RZ.jpgBKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_RZ.jpg

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

 

GALERIE BIESENBACH
LAB im Haus der Stiftungen
Zeughausstraße 26, 1. Etage
50667 Köln

+49-174-490 96 35
+49-173-266 55 56
art@galerie-biesenbach.com
www.galerie-biesenbach.de

 

GLUT

Der Kölner Künstler ASKI spielt mit Möglichkeiten, die neue Technologien in der bildenden Kunst bieten. Bemerkenswert ist hierbei, dass ASKI die auf den Mikroprozessoren laufende Software als eigenständigen Bestandteil des Kunstwerks hervorhebt – sie ist nicht sichtbar, hat aber einen wesentlichen Einfluss auf das Gesamtwerk. Viele seiner aktuellen Arbeiten sind interaktiv und bieten den Betrachtern Möglichkeiten zur Kommunikation mit dem Kunstwerk.

GLUT ist ein Lichtkunst-Projekt, bei dem das „Haus der Stiftungen“ (Köln) selbst Bestandteil der Installation geworden ist. Die Galerie Biesenbach zeigt dort geförder durch Stiftung Kunstfonds NEUSTART KULTUR und in Kooperation mit der Galerie Seippel ab Oktober 2021 jeden Abend mit Einbruch der Dunkelheit (bis ca. 23:30Uhr) eine Lichtperformance in der Gebäudefassade, die automatisch abläuft und zusätzlich durch Besucher im Gebäude und von außerhalb beeinflusst werden kann:

Mit Hilfe einer von ASKI entwickelten App, die in den Stores angeboten wird und in einer vereinfachten Form als Web-App ohne Installation bereitsteht, können eigene Lichteffekte kreiert werden

In Haus der Stiftungen werden Kunstwerke installiert, die auf Berührung der Besucher reagieren und ebenfalls Veränderungen in der Lichtinstallation auslösen.

Es ist geplant, über eine Kamera Bewegungen auf der Straße zu analysieren und diese ebenfalls in die Lichtinstallation einfließen zu lassen.

Durch die Architektur der Lichtinstallation sind Erweiterungen wie beispielsweise Soundeffekte synchron zur Lichtperformance leicht realisierbar.

Die Ausstellung wurde gefördert durch die Stiftung Kunstfonds NEUSTART KULTUR BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_RZ.jpgBKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_RZ.jpg

Weiterführende Informationen: https://aski.zone

Ausstellung Fassade: 30.10.21 – 1.3.2022, 17.20h - 23h

Sonderöffnungszeiten:

22.1.2022, 11-20h zum Start der Ausstellung Mix & Match und
30.1.2022, 11-16h im Rahmen des K1 Rundganges

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

ARCHIV

Ivan De Menis: Retta 108-b5, 2021, Gewebe, Pigmente, Polystyrol, Epoxidharz auf Holz, 24 x 11 x 15 cm

Douglas Witmer: untitled 5, 2021, Acryl auf Papier_acrylic on paper, 38 x 28 cm

Minh Dung Vu: ohne Titel, 2020, acrylic, seiden und genähte leinen, 42x34cm

ARCHIV

ABSTRAKT/3/STRUKTUR

Ivan De Menis, Minh Dung Vu, Douglas Witmer

Ausstellung: 5.11.–15.1.2021

Vernissage: 5. November 2021, 12–21h

Midissage: 11. Dezember 2021, 12–18h (neue Hängung)

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

GALERIE BIESENBACH
Haus der Stiftungen
Zeughausstraße 26, 1. Etage
50667 Köln

+49-174-490 96 35
+49-173-266 55 56
art@galerie-biesenbach.com
www.galerie-biesenbach.de

 

ABSTRAKT/3/STRUKTUR

 

Ausstellung: 5.11.–15.1.2021

Vernissage: 5. November 2021, 12–21h

Midissage: 11. Dezember 2021, 12–18h (neue Hängung)

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

ARCHIV

Dominique Chapuis: untitled, 2021, Papiercollage, Acryl und Pastell auf Holz, 80 x 80 x 5 cm

Sergio Femar: Sobre el papel es posible 3, 2021, Öl und Sprühfarbe auf Papier, 35 x 49,5 cm

Patrizia Kränzlein: o.T., 2020, Linolfarbe und Graphit auf Papier, 70 x 50 cm

Catherine Seher: untitled, 2020, Collage und Mischtechnik auf Papier, 24 x 18 cm

Douglas Witmer: untitled 3, 2021, Acryl auf Papier, 38 x 28 cm

Hideaki Yamanobe: Drawing 2021-18, 2021, Acryl-Mischtechnik auf Papier, 35 x 25 cm

 

 

 

ARCHIV

PoP - Painting on Paper

Dominique Chapuis, Sergio Femar, Patrizia Kränzlein, Catherine Seher, Douglas Witmer, Hideaki Yamanobe

Ausstellung: 3.9. – 30.10.2021

Sonderöffnungszeiten: 25.9., 12-18h und 26.9., 11-16h im Rahmen des K1 Rundganges

Mi–Fr von 12–18h / Sa von 12–16h u.n.V.

 

GALERIE BIESENBACH
Haus der Stiftungen
Zeughausstraße 26, 1. Etage
50667 Köln

+49-174-490 96 35
+49-173-266 55 56
art@galerie-biesenbach.com
www.galerie-biesenbach.de