09 GALERIE ANJA KNOESS

VORSCHAU

Jens Hausmann: MODERN HOUSE Nr.35, 2020, Öl auf Leinwand, 145 x 280 cm

Jens Hausmann: HAUS AM PARK, 2020, Öl auf Leinwand, 130x160cm

 

VORSCHAU

DISTANCE

Jens Hausmann

Preview: Samstag, 5. Dezember, 1118h

Ausstellung: 7.12.2020 – 31.1.2021

Finissage: 31.1.2021, 11–16h

Finissage während K1-Rundgang am 31.1.2021

Donnerstag, 19.11.2020, 11-20h, Freitag, 20.11.2020, 11-20h

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.

 

GALERIE ANJA KNOESS
Große Brinkgasse 17–19
50672 Köln


+49-221-270 67 37
galerieanjaknoess@gmx.de
www.galerieanjaknoess.de

DISTANCE

Das Wort (SOCIAL) DISTANCE hat im Jahr 2020 eine völlig neue Bedeutung bekommen. Seit Monaten prägt der Abstand zueinander das Leben eines jeden Einzelnen.  Und DISTANCE ist auch in den Arbeiten von Jens Hausmann spürbar.
 
Der an der Akademie in Dresden studierte Jens Hausmann übersteigert und hyperstilisiert architektonische Realitäten der Gegenwart. Vornehmlich setzt er jene Bauten ins Szene, die als International Style, in der Nachfolge des Bauhaus Dresden, weltweite Präsenz erlangt haben.

 

ARCHIV

Bertram Hasenauer

ARCHIV

fine delay

Bertram Hasenauer

Vernissage: 2.10.2020, 1921h

Künstlergespräch findet um 19.30h statt

Ausstellung: 3.10. – 28.11.2020

Donnerstag, 19.11.2020, 11-20h, Freitag, 20.11.2020, 11-20h

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.

 

GALERIE ANJA KNOESS
Große Brinkgasse 17–19
50672 Köln


+49-221-270 67 37
galerieanjaknoess@gmx.de
www.galerieanjaknoess.de

 

fine delay

Bertram Hasenauers Arbeit beschäftigt sich mit Erinnerungsschemen und deren Vermittlung über das Sehen – durch schemenhafte Attribute, Gesichter und Landschaften, der konkreten Gestalt enthoben. Er setzt sich mit dem Thema der modernen, sich auf der Suche befindenden Identität auseinander. Seine dezidierte und klare Malerei enthebt häufig auf monochromen Hintergründen ihr Sujet der Gegenständlichkeit und setzt die Malerei in den Vordergrund.

 

Vernissage: 2.10.2020, 19–21h

Ausstellung: 3.10. – 21.11.2020

Donnerstag, 19.11.2020, 11-20h, Freitag, 20.11.2020, 11-20h

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.

ARCHIV

Sarah McRae Morton

Martin Wehmer: BOOTS, 2018, Öl auf Leinwand, 180 x 90 cm

Martin Wehmer: MEINUER, 2019, Öl auf Leinwand, 120 x 90 cm

Martin Wehmer: UNTITLED, 2020, Öl auf Leinwand, 60 x 45 cm

ARCHIV

The Arctic Council 

Sarah McRae Morton

Vernissage: 21.8.2020, 1821h

Einführung in die Ausstellung um 19h

Ausstellung: 22.8. – 26.9.2020 

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.

 

GALERIE ANJA KNOESS
Große Brinkgasse 17–19
50672 Köln


+49-221-270 67 37
galerieanjaknoess@gmx.de
www.galerieanjaknoess.de

 


ARCHIV

Beautiful feet, long noses, sexy lips, great foreheads,women, ice and the best in abstraction 

Martin Wehmer

Vernissage: 19.6.2020, 1621h

Ausstellung: 20.6. – 8.8.2020 

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.

 

GALERIE ANJA KNOESS
Große Brinkgasse 17–19
50672 Köln


+49-221-270 67 37
galerieanjaknoess@gmx.de
www.galerieanjaknoess.de

 

Beautiful feet, long noses, sexy lips, great foreheads,women, ice and the best in abstraction

Martin Wehmer (*1968, Hattingen, Deutschland), lebt und arbeitet seit 2008 in Peking.  Sein malerisches Interesse gilt dem Gegenstandslosen und Informel, dabei stammen viele seiner Motive aus dem Kontext der Figuration. Das gegenständliche Motiv liefert den Vorwand für seine Auseinandersetzung mit der Malerei: formal, gestisch und technisch. Die Dichotomie von Bedeutung, symbolischer Gegenständlichkeit und der rein formalistischen Untersuchung von Farbverhältnissen und malerischer Fluidität ist die Kernanalyse von Wehmers Malerei der letzten 20 Jahre.

Vernissage: 19.6.2020, 16–21h

Ausstellung: 20.6.2020 – 8.8.2020 

Mi–Fr von 11–19h, Sa von 11–16h u.n.V.